Gegrillte Zucchini mit Minze

Gegrillte Zucchini mit Minze

Arbeitszeit: ca. 15 Minuten
Koch-/Backzeit: ca. 30 Minuten
Ruhezeit: ca. 12 Stunden
Schwierigkeitsgrad: normal
Für 4 Personen

Zutaten

  • 12 Zucchini
  • 4 Handvoll Minze, frisch
  • Olivenöl, hochwertiges
  • Meersalz, grob

Zubereitung

Diese Antipasti gibt es bei uns standardmäßig zum Grillen. Die Zucchini schmecken einfach super erfrischend und können toll einen Tag vorher vorbereitet werden.

Man benötigt hier unbedingt eine Grillpfanne. Falls man keine hat, kann man es auch in einer normalen Pfanne zubereiten, der Grillgeschmack bleibt allerdings aus.

Die Zucchini waschen und die Endstücke abschneiden. Dann längs in dünne Scheiben schneiden (ich nehme eine Reibe dazu). Die Grillpfanne auf den Herd stellen, wenn sie heiß ist, etwas Olivenöl dazugeben und die Zucchinischeiben hineinlegen und so lange grillen/braten, bis sie leicht glasig sind und ein angenehmes Grillmuster haben (ich mag es etwas dunkler sehr gern). Das dauert etwa 5 Minuten von jeder Seite. Die Zucchini dann in eine eckige Form legen. Wenn eine Schicht fertig ist, diese mit groben Meersalz bestreuen und ein paar Minzblätter darauf legen. Nach und nach die restlichen Zucchinischeiben grillen und in der Form schichten. Am Ende noch ein paar dekorative Minzblätter darauf legen und einen guten Schuss feines Olivenöl darüber verteilen.

Etwas abkühlen lassen, dann mit Folie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

1 Stunde Vor dem Essen aus dem Kühlschrank nehmen. Durch die Minze und das Grillen entsteht ein tolles frisches Aroma.

Tipp

Man kann über die Zucchini beim Einschichten auch noch hauchdünn gehobelte Knoblauchscheiben geben.

Quelle: Chefkoch.de